Anwendungen mit SharePoint Online: Kontakte & Adressen (Teil 1)

SharePoint ermöglicht die Realisierung von eigenen Anwendungen dank der verfügbaren Listen und Bibliotheken auf einfacher Art und Weise. Mit Listen können zum Beispiel sehr einfach eigene Informationen verwaltet werden. Die Listenfunktionen sind natürlich nicht vergleichbar mit Funktionen einer Datenbank, bieten dennoch schon viele Möglichkeiten für die Umsetzung eigener Anwendungen ohne Code (Low-Code Ansatz) an.

Als Beispiel werden in einer mehrteiligen Reihe einige Möglichkeiten anhand einer Kontaktverwaltung vorgestellt.
Die Themen sind dabei:

  1. Anlage einer eigenen Kontaktliste mit angepasstem Layout
  2. Erweiterung der Kontaktliste um eine zusätzliche Adressverwaltung (1:n)
  3. Nutzung der Kontaktdaten aus einer Ort-Spalte (Location) in Microsoft Word über Power-Automate
  4. Automatischen Zuordnung von E-Mails zu Kontakten

Wie oben geschrieben, behandelt das erste untere Video aus der Reihe die Anlage einer eigenen Kontaktliste. Zusätzlich wird der Dialog für die Erfassung der Kontaktdaten angepasst und es wird eine spezielle Ansicht für die Ausgabe der Kontakte angelegt und angepasst.

Innerhalb der JSON-Vorlage für den angepassten Kopfbereich des SharePoint Dialogs wird ein Icon verwendet. Die Übersicht über alle Icons ist unter folgenden Link abrufbar: Office UI Fabric Icons

Weiteres aus dieser Serie:

  1. Anlage einer eigenen Kontaktliste mit angepasstem Layout
  2. Erweiterung der Kontaktliste um eine zusätzliche Adressverwaltung (1:n)
  3. Nutzung der Kontaktdaten aus einer Ort-Spalte (Location) in Microsoft Word über Power-Automate
  4. Automatischen Zuordnung von E-Mails zu Kontakten

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Exchange Online: Schutzregel für E-Mail Weiterleitung

Vertikaler Bereich deaktiviert

Power Automate: Abrufen von SharePoint Listenelementen mit ODATA-Filter