Posts

.NET Core WebAPI ODATA: The xxx field is required - foreign key updates NOT a bug :-)

Bild
Just a short note. If you encounter the following message during insert/update calls to your WebAPI REST endpoint: "message": "Resources[0].ResourceFile:\r\nThe ResourceFile field is required.\r\n\r\nResources[0].WebSiteProject:\r\nThe WebSiteProject field is required.", "details": [ { "code": "", "target": "Resources[0].ResourceFile", "message": "The ResourceFile field is required." }, This error occurs often when the model class contains one or more foreign key relations and the referenced object property is not nullable. The following code demonstarte the issue public class WebSiteResource {   [Key]   public uint ID { get; set; }   public uint ResourceFileID { get; set; }   public uint WebSiteProjectID { get; set; }   public ResourceFile ResourceFile { get; set; }   public WebSiteProject WebSiteProject { get; se

Use Microsoft Graph Permission in SPFx solution without deploying 😌

Bild
The Microsoft Graph API is a very powerful and rich REST endpoint and is used in many custom solution. I myself use the Graph API in a lot of my custom client SPFx based solutions, too - of cource 😊 The only annoying step is to enable the API permission(s) for the SPFx solution. Before you can use the API you need to register the APP and approve the requested permissions in Office 365. This means you have to do the following steps: Define the required API permissions and add insert the permissions in the package-solution.json gulp bundle and gulp package-solution to create an deployment package Install the package in the App-Catalog Go to the SharePoint Admin Center Web API Permissions page Review and approve the requested permissions All these steps are necessary before you can make the first call to the Microsoft Graph API from your SPFx solution. Skip the (first) deployment step ♨️ ONLY for developing purpose it is possible to skip the initial deployment steps

SharePoint & Teams: SharePoint Inhalte in Teams einbinden

Bild
Microsoft Teams wird in vielen Unternehmen mittlerweile als zentraler Einstiegspunkt für die gemeinsame Zusammenarbeit eingesetzt. Im Hintergrund kommt SharePoint zum Einsatz, um Informationen und Dateien zu verwalten. Um nicht immer Teams verlassen zu müssen, um auf weitere SharePoint Inhalte zugreifen zu können, besteht auch die Möglichkeit SharePoint Funktionen und Inhalte direkt in einen Teams Kanal einzubinden. Eingebunden werden können: einzelne Webseiten (*.aspx) einzelne SharePoint Listen einzelne SharePoint Dokumentenbibliotheken beliebige URL-adressierbare Inhalte (z. B. SharePoint Sites) Wie diese Einbindung funktioniert, wird im folgenden Video erläutert. Bei der Einbindung einer SharePoint Site ist darauf zu achten, dass bei der einfachen Einbindung die SharePoint Site-Navigation in Teams nicht angezeigt wird. Wie dies zu lösen ist, wird ebenfalls im Video demonstriert.

SharePoint Online: Brand Center & eigene Schriftarten - FINALLY 😊👍

Bild
Der Wunsch das Aussehen der SharePoint Oberfläche an das Corporate Design anzupassen, ist bei jeder Microsoft 365 Einführung als Arbeitsplattform ein Thema. Oft wird dabei der Wunsch geäußert, auch eigene Schriftarten einbinden zu wollen. Leider war dies in der Vergangenheit nicht möglich😒  Mit dem SharePoint Brand Center hat sich dies nun grundlegend geändert. Das SharePoint Brand Center (dt.: Markencenter) bietet einen zentralisierten Ort für die Verwaltung von Design und Layout Dateien. Mit diesem neuen Brand-Asset-Management-System können Farben👍, Schriftarten, Bilder und anderen Ressourcen an einem zentralen Ort verwaltet werden. Das Brand Center verwendet für die zentrale Ablage und Bereitstellung ein öffentliches Content Delivery Network (CDN). Somit baut das Brand Center auf die bereits bekannte zentrale Ressourcenbibliothek auf, die ich im bereits im Blog Artikel SharePoint Online: Zentrale Bibliothek für Bilder, Dateien und Medien (Central Asset Library) erläutert h

SharePoint: Power Apps Formular & Einbindung externer Daten

Bild
SharePoint ermöglicht die Anpassung der Standard-Eingabeformulare für Listen. Jedoch sind die Möglichkeiten in diesem Bereich noch stark begrenzt und erlauben im Schwerpunkt nur visuelle Anpassungen. Zusätzliche Funktionen, wie zum Beispiel das dynamische Ein- und Ausblenden von Feldern in Abhängigkeiten der Eingaben, ist nicht umsetzbar. Auch stellt es sich als Herausforderung dar, externe Daten in ein Formular einzubinden. Für solche Anforderungen macht es Sinn, dass eingebaute Standardformular durch ein Power App Formular zu ersetzen. Das nachfolgende Video zeigt dazu ein Beispiel. Es wird demonstriert wie über einen eigenen Konnektor (Custom Connector) externe Daten aus einer Webdienst-Schnittstelle (REST-Endpoint) in ein Power App SharePoint Formular eingebunden werden können. Bei der Verwendung von Premium-Features ist die Lizenzierung zu beachten. Bevor diese Features verwendet werden, sollte geklärt werden, ob entsprechende Lizenzen vorhanden bzw. angeschafft werden können. Hin

Connect-SPOService: The remote server returned an error: (400) Bad Request

Bild
Today I ran in a problem during connection to a customer Office 365 tenant. I tried to connect via PowerShell (7) with the standard cmdlet "Connect-SPOService". But after I entered my valid credentials 😉 and confirmed the two-factor validation the command ends with: "The remote server returned an error: (400) Bad Request." 😒 Error message In my script I imported the SharePoint Online PowerShell module with: Import-Module Microsoft.Online.SharePoint.PowerShell To solve the issue I had to append -UseWindowsPowerShell Import-Module Microsoft.Online.SharePoint.PowerShell - UseWindowsPowerShell After this change I was able to connect to the customer SharePoint Online tenant. 😊 Happy scripting ...

Office 365: Neues Design und Funktion im App Launcher verfügbar

Bild
In Office 365 steht nun seit März 2024 überall der neue App-Launcher zur Verfügung. Die Änderungen im Detail: Modernes Erscheinungsbild: Der neue Microsoft 365-App-Launcher ermöglicht eine schnelle Navigation durch die Microsoft 365-Websuite – alle Ihre bekannten Apps in derselben Reihenfolge, präsentiert in einem neuen modernen Design. Suche: App-Suche zum schnellen Finden weiterer Apps. Konsistenz: Für jeden Benutzer werden dieselben Apps in derselben Reihenfolge angezeigt. Schnelle Erstellung: Ein-Klick-Erstellungsoptionen für beliebte Inhaltstypen. Überall eingebunden: Der neue App-Launcher ersetzt den bestehenden App-Launcher in den meisten Microsoft 365-Web-Apps, einschließlich Microsoft365.com, Outlook, SharePoint, OneDrive, Word, Excel, PowerPoint und vielen mehr. Neue Microsoft 365-App-Kachel: Der Link zu Microsoft365.com wird von einem dedizierten Link oben rechts zur ersten App verschoben, die in der App-Liste angezeigt wird. Einstellung des Abschnitts